Kategorien
Ernährung

Wie man Zucchini-Nudeln macht: 3 Möglichkeiten

Unsere Begeisterung für „Zoodles“ – der Spitzname für Nudeln aus frischen Zucchini – hat ihren Höhepunkt im Sommer, wenn diese zarte und süße Nudelalternative genau das Richtige für kochfreie und leichtere Abendessen ist.

Wenn Sie glauben, Zucchini-Nudeln seien nur etwas für Leute mit einem Spiralschneider (siehe Spiralschneider Vergleich), denken Sie noch einmal darüber nach!

Diese Nudeln können mit praktischen Hilfsmitteln zubereitet werden, die Sie bereits in der Küche zur Hand haben.

Hier sind drei Möglichkeiten, Zucchini-Nudeln herzustellen.

Die besten Zucchini für Spiralschneider

Obwohl fast jede Zucchini in Zoodles verwandelt werden kann, eignen sich kleine und mittelgroße Zucchini am besten für einen Rundum-Geschmack.

Wenn Sie nur sehr große Zucchini haben, hören Sie auf, sich spiralförmig zu drehen, wenn Sie sich dem schäbigen Zentrum nähern – Nudeln aus den Kernen großer Zucchini können bitter sein und halten dem Kochen und Verzehr nicht so gut stand.

Tools für die Zucchini

Ein Spiralschneider ist ein spezielles Gerät, das fast jedes Gemüse in lange, dünne Stränge verwandelt, die Nudeln ähneln. Sie benötigen jedoch keinen Spiralschneider, um Zucchini in Nudeln zu verwandeln. Sie können auch einen Hand-Spiralschneider, einen Julienne-Schäler oder eine Mandoline verwenden, um zu Hause Zucchini-Nudeln herzustellen – wir zeigen Ihnen, wie!

Handgehaltener Spiralschneider: Das Beste für kleine Küchen

Diese kompakten Spiralschneider gibt es in verschiedenen Formen, aber die meisten nehmen im Vergleich zu ihren normalgroßen Versionen nur eine winzige Stellfläche ein. Diese Hand-Gemüseschneider eignen sich am besten für kleinere Gemüse, da die meisten eine kleine Öffnung zum Spiralisieren haben.

Julienne Schäler: Das Beste für den gelegentlichen Zoodler

Ein Julienne-Schäler ist ein Y-förmiger Gemüseschäler mit Klingen, die das Gemüse beim Schälen in Scheiben schneiden. Sie sind nicht ganz so kräftig und benötigen mehr Muskeln, wenn sie kräftiges Gemüse wie Süßkartoffeln und Karotten schälen. Denken Sie daran, dass Sie mit einem Schäler und einer Mandoline eher gerade als gewellte Gemüsenudeln erhalten.

Kochen und Anrichten von Zucchini-Nudeln

Für rohe Zoodel: Salzen Sie rohe Nudeln, die für die Sauce bestimmt sind und 10 Minuten lang in ein Sieb gelegt werden, um die Nudeln weich zu machen und ihnen etwas Feuchtigkeit zu entziehen. Die Nudeln spülen und vor dem Soßieren trocken tupfen.

Für gekochte Zudeln: Zucchini-Nudeln bei mittlerer bis hoher Hitze drei Minuten lang anbraten, bis sie weich sind. Abschmecken und die Sauce und das übrige Gemüse nach Belieben schwenken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.