Caterva

Die eigene Sonne zuhause

20 Jahre Freistrom rund um die Uhr

Mit einer Caterva-Sonne erhalten Sie Freistrom für die nächsten 20 Jahre. Einfamilienhäuser und Betriebe aller Art mit Photovoltaikanlagen bis zu 10 kWp profitieren von bis zu 10.000 kWh Freistrom pro Jahr und sind daher unabhängig vom Strompreis.

20 Jahre Unabhängigkeit vom Strompreis

Wir geben es zu: Die 100% Eigenverbrauch haben wir erfunden. Denn wenn Ihre PV-Anlage Vollgas gibt, dann kann auch die Caterva-Sonne nicht alles speichern – und ein Teil Ihres PV-Stroms geht ins Netz. Wie kommt er wieder zurück? Technisch gibt es da leider keinen Weg. Aber glücklicherweise wird Netzstützung bezahlt – und die eingespeisten Kilowattstunden schickt Caterva Ihnen in Euro wieder zurück. Und wenn an einem stürmischen Wintertag zuviel Windstrom da ist, landet er eben auch in Ihrer Caterva-Sonne.

20 Jahre jährliche Gemeinschaftsprämie

Wer seine Caterva-Sonne zur Netzstabilisierung zur Verfügung stellt, kann eine Gemeinschaftsprämie erhalten. Die Gemeinschaftsprämie heißt so, weil der Besitzer die Caterva-Sonne zur Mitnutzung durch eine Gemeinschaft bereitstellt. Caterva organisiert diese Gemeinschaft und erwirtschaftet Erlöse, zum Beispiel durch das Stabilisieren des Stromnetzes. Durch die Gemeinschaftsprämie haben die Besitzer der Caterva-Sonnen an den Erlösen teil. Geregelt wird das im Dienstleistungsvertrag zwischen dem Besitzer der Sonne und Caterva.

20 Jahre Wartung inbegriffen

Gern übernehmen wir die Wartung Ihrer Caterva-Sonne. Wir haben die Caterva-Sonne erfunden und wissen, was sie braucht. Die Kosten trägt sie selber: die Netzstützung wirft genug ab, um die Leistungsfähigkeit der Caterva-Sonne zu erhalten.  Das versprechen wir Ihnen für 20 Jahre.

 

SO FUNKTIONIERT DIE CATERVA-SONNE


Intelligent vernetzt: die Caterva-Sonnen

Energie speichern auf höchstem Niveau

Unsere Caterva-Sonnen sind seit Jahren getestete intelligente Energiespeicher, die unter anderem mit Siemens als Technologiepartner und weiteren führenden Batterie- und Elektronikherstellern entwickelt wurden. Mit dem Stromspeicher Caterva-Sonne sowie der neuen Caterva-Sonne neo haben wir für jeden Besitzer einer PV-Anlage die passende Lösung parat.

Das Kraftwerk zuhause: die Caterva-Sonne.

Für größere Eigenheime, ältere Objekte mit einer Wärmepumpe, für Familien mit Elektroautos oder all diejenigen, die eine hohe Wirtschaftlichkeit anstreben, ist die größere Caterva-Sonne ideal. Mit ihr und der passenden PV-Anlage lässt sich ein Stromverbrauch bis 10.000 kWh pro Jahr in Eigenregie decken.

Detailinformationen

Speicherkapazität
20 kWh
Maximale Leistung
20 kW
Maximaler Wirkungsgrad Gesamtsystem
über 90%
Abmessungen (BxHxT) ohne Zählerschrank
1.200 x 1.650 x 550 mm
Gewicht inkl. Zählerschrank
ca. 600 kg
Notstromversorgung
optional



Einfach unabhängig mit der Caterva-Sonne neo.

Die etwas kleinere Caterva-Sonne neo bietet genug Speicherkapazität für Paare mit einem eigenen Heim, für Kleinfamilien oder Besitzer gut gedämmter Häuser mit Wärmepumpenheizung – also für alle, die im Einfamilienhaus höchstens 7.500 kWh Strom pro Jahr benötigen.

Detailinformationen

Speicherkapazität
12,8 kWh
Maximale Leistung
9 kW
Maximaler Wirkungsgrad Gesamtsystem
über 89%
Abmessungen (BxHxT) ohne Zählerschrank
740 x 1.070 x 600 mm
Gewicht inkl. Zählerschrank
ca. 330 kg


 

„Die Caterva-Sonne ist der einzige Stromspeicher, der meine zwei Elektroautos lädt.“ Frank S. aus Albertshofen 


Die 3-Minuten-Beratung

Caterva-Freistromrechner

Entdecken Sie die Vorteile einer eigenen Caterva-Sonne zuhause!

20 Jahre Freistrom und Unabhängigkeit vom Strompreis mit dem ersten Stromspeicher der sich rechnet!

Berechnungsgrundlagen

Berechnungsgrundlagen 

Den Berechnungen in diesem Rechner liegen einige Annahmen zugrunde:

  • Betrachtungsweise: 20 Jahre mit der Caterva-Sonne 1705
  • Nettostrompreis: € 0,235 / kWh (BDEW 2016)
  • Strompreissteigerung: 3% jährlich (durchschnittliche Preissteigerung 1998–2014, Datengrundlage: BDEW 2016)
  • Angenommene Verbrauchswerte für die Anzahl Personen im Haushalt/ Einfamilienhaus:
    - 2 Personen: 3.000 kWh
    - 3 Personen: 3.800 kWh
    - 4 Personen: 4.500 kWh
    - 5+ Personen: 5.500 kWh
  • Angenommene Verbrauch Wärmepumpe:  4.000 kWh (Bei einer Leistung von 6 kW, ca. 2.000 Heizstunden pro Jahr)
  • Angenommene Verbrauch E-Auto: 3.000 kWh (ca. 16.000 km Fahrleistung pro Jahr)
  • WICHTIG: Der maximale Freistrom von Caterva beträgt 10.000 kWh pro Jahr. Mehrverbrauch über 10.000 kWh muss weiterhin vom Versorger bezogen werden. 
  • Kosten PV-Anlage: € 1.600,- (netto) / kWp (KfW 2016)
  • Hinterlegtes PV-Modul: Polykristallines 290-W-Modul
    Für die Ermittlung der Erträge werden durchschnittliche Einstrahlungsdaten Ihrer Region herangezogen, die auf historischen Daten basieren.
  • Die Berechnungsformel für den KfW-Zuschuss:
    Fördersumme in € = [Anzahl kWp der PVA] * 2.000€ * 0,13
    (KfW-Förderung 275: Unverbindlicher Wert, KfW-Förderung ist ein Tilgungszuschuss, keine Gewähr auf aktuelle Verfügbarkeit und Anspruch auf Erhalt in der angegebenen Höhe; Ihr Finanzierungspartner berät Sie gerne zu Ihren individuellen Bedingungen. Verantwortlich für die Programmbedingungen ist die KfW.
    Details unter:  www.kfw.de


Es handelt sich um eine unverbindliche Beispielrechnung und alle Angaben ohne Gewähr.

 

Caterva-App – Ihre Werte immer im Blick

Die Energiewende auf Ihrem Smartphone

Verfolgen Sie die Energieströme in Ihrem Haus mithilfe der Caterva-App, wann immer Sie einen Blick darauf werfen möchten. Die erzeugte Strommenge Ihrer PV-Anlage, die Einspeisung in Ihre Caterva-Sonne oder in das Stromnetz: Alle Daten sind ganz leicht abzulesen. Die Caterva-App überzeugt mit einer übersichtlichen Darstellung und einfacher Navigation. Zudem werden Aktualisierungen der Caterva-App automatisch aufgespielt. Mit der smarten Caterva-App haben Sie Ihre eigene Energiewende bei Tag und bei Nacht im Griff.

nach links blättern Durch die Ansichten blättern
nach rechts blättern
   

Caterva-Energiemanagement

Jedes Haus wird zum Kraftwerk

Alle Caterva-Sonnen sind intelligent vernetzt. Das Caterva-Energiemanagement erwirtschaftet aus dem so entstandenen virtuellen Großspeicher Beträge, von denen alle Besitzer einer Caterva-Sonne nachhaltig profitieren.
Energieversorgern ermöglicht Caterva auf Basis der Stromspeicher neue Geschäftsmodelle für Endkunden aufzubauen. Daraus ergeben sich große Vorteile für alle beteiligten Parteien.

Das Caterva-Betriebssystem funktioniert wie ein Flexibilitätsmanager und macht damit das verteilte Speicherkraftwerk wirtschaftlich. Mit den Solarstromspeichern Caterva-Sonne und Caterva-Sonne neo bietet Caterva selbst zwei eigene Speichertypen an. Darüber hinaus können alle smarten Speicher in das innovative Betriebssystem integriert werden.

Möchten auch Sie Partner in diesem verteilten, intelligenten System werden?
Wir freuen uns auf Sie!

 

KONTAKT AUFNEHMEN